Museen

Altmärkisches Museum

Das Altmärkische Museum ist ein traditionsreiches Haus, gegründet bereits 1888. Den Grundstock legten die Sammlungen der Mitglieder des Altmärkischen Museumvereines aus überwiegend archäologischen Funden. Inzwischen liegen die größten Schätze bei den Beständen des Mittelalters mit zahlreichen kirchlichen Plastiken von europäischer Bedeutung. Schwerpunkt der neu gestalteten Ausstellung ist Stendals Aufstieg und Blüte im Mittelalter vor dem Hintergrund hanseatischer Beziehungen. Sonderausstellungen über geschichtl. Themen auch der jüngsten Zeit, über moderne Kunst, Brauchtum und Handwerk der Region etc. zusammen mit vielfältigen museumspädagogischen Aktivitäten runden das Angebot ab. Die Ausstellungsräume befinden sich im spätgotischen Kloster St. Katharinen. Zum Ensemble gehört inzwischen wieder ein liebevoll gestalteter Klostergarten mit einem umfangreichen Schaugarten an Heilkräutern, der zum Verweilen einlädt, aber auch Platz für Veranstaltungen bietet.

EinrichtungKontakt
Hansestadt Stendal
Altmärkisches Museum
Schadewachten 48
39576 Hansestadt Stendal

Telefon: 03931 65-1700
Telefax: 03931 65-1709
E-Mail: gabriele.bark (at) stendal.de

Internet: http://museum.stendal.de


Öffnungszeiten
MontaggeschlossenFreitag10:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag10:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Samstaggeschlossen
Mittwoch10:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
Sonntag/Feiert.13:00-18:00 Uhr
Donnerstag10:00 - 12:00 Uhr
13:00 - 16:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Landesfeuerwehrmuseum Sachsen-Anhalt in Stendal

Seit 1983 existiert in der Hansestadt Stendal ein historisches Feuerwehrkabinett, das heute das Landes-Feuerwehr-Museum in Sachsen-Anhalt ist. Träger des Feuerwehrmuseums ist der ehrenamtliche Verein „Feuerwehrhistorik Stendal e.V.“ Den Besucher erwarten Darstellungen über die Entstehung und Entwicklung des Feuerlösch- und Brandschutzwesens sowie des Feuerschutzes der ehemaligen Provinzen Sachsen und  Anhalt, aus denen das heutige Land Sachsen-Anhalt hervorgegangen ist. Zu sehen sind u. a. Handdruckspritzen (ab 1837), Feuerwehrfahrzeuge (ab1938), Brandschutz- und Löscheinrichtungen (ab 1900) u.v.a.m.. Immer wieder findet sich für jung und alt etwas neues im Ausstellungsangebot. Neu im Ausstellungsprogramm 2009 ist eine Ausstellung über Feuerwehren bei den Eisenbahnen (1857 – 1998) und der Atemschutz bei der Feuerwehr von den Anfängen bis heute. Aktuelle Infos sind zu finden auf der Homepage www.feuerwehrmuseum-stendal.de.

AnschriftTelefon/TelefaxInternet
Landesfeuerwehrmuseum Sachsen – Anhalt
Arneburger Str. 146a
39576 Hansestadt Stendal
Telefon: 03931 212575
Telefax: 03931 212575
www.feuerwehrmuseum-stendal.de

 

Dienstag, Donnerstag und Samstag von 09:00 – 16:00 Uhr
Sonn- und Feiertags sowie vom 01. Dez. – 31. März (Winterschließzeit) ist das Feuerwehrmuseum geschlossen, bzw. ist nach schriftlicher Anmeldung auch an diesen Tagen möglich.

Winckelmann-Museum

Johann Joachim Winckelmann (1717 - 1768) gilt als der Begründer der klassischen Archäologie und der modernen Kunstwissenschaft. Sein Stendaler Geburtshaus beherbergt seit 1955 das einzige ihm gewidmete Museum. Erstausgaben und frühe Drucke seiner Werke, Porträts von Winckelmann und seinen Zeitgenossen, Italienansichten und eine kleine Antikensammlung bilden den Kern der Dauerausstellung zu Leben und Werk des großen Gelehrten im Erdgeschoss. Ein vielfältiges Programm an Sonderausstellungen zu Kunst und Kultur des Altertums, des 18. Jh. bis hin zur Gegenwart wird in den Räumen des Obergeschosses geboten. Museumsshop und Kaffee-Ecke komplettieren das Angebot. Eine Attraktion für Jung und Alt ist das größte Trojanische Pferd der Welt im Museumsgarten. Das Kindermuseum bietet unter dem Motto „Unter dem Vulkan - Römisches Leben entdecken" ein vielfältiges museumspädagogisches Programm. Das Museum befindet sich in Trägerschaft der Winckelmann-Gesellschaft mit Sitz in Stendal, die die neue Gesamtausgabe der Werke Winckelmanns betreut und Anlauf stelle für Wissenschaftler aus aller Welt ist.

EinrichtungKontakt
Winckelmann Museum
Winckelmannstr.36-37
39576 Hansestadt Stendal
Telefon: 03931 215226
Telefax 03931 215227
Internet: www.winckelmann-gesellschaft.de
E-Mail: info (at) winckelmann-gesellschaft.de
Öffnungszeiten
Oktober-MärzMontaggeschlossen
Dienstag-Sonntag 10.00-17.00Uhr
April-SeptemberMontaggeschlossen
Dienstag-Sonntag10.00-18.00 Uhr